Variation vom Glückstädter Matjes mit Wildkräutersalat und Holunderblüten-Vinaigrette

2010-07_Matjesvariation2

Guten Appetit wünscht Ihnen der Antikhof Bissee!

Für 4 Personen

Für das Matjes-Tatar:
4 Naturfilets
40 g  Rote Zwiebeln, gewürfelt
80 g Salatgurke, gewürfelt
4 EL Distelöl
Salz, Pfeffer, Dillspitzen

4 St. Goldrauch-Matjesfilets
4 St. Rotwein-Matjesfilets
4 St. Matjesfilet “mediterran”
(unsere Matjesfilets liefert Henning Plotz aus Glückstadt)

400 g Wildkräutersalat von Anja Christiansen aus Blunk

Für das Dressing:
15 ml Holunderblütenessig (oder Balsamico Bianco und Holunderblütensirup)
25 ml Wasser
15ml Weißwein, trocken
250 ml Weißwein
10 ml Olivenöl
10 ml Distelöl
10 ml Sonnenblumenöl
5 g Frischkäse
10 g Schalotten, fein gewürfelt
5 g körniger Senf
Salz + Pfeffer
Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle

Vorbereitung
Die Matjes-Naturfilets und die roten Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die Salatgurke schälen, entkernen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Für das Dressing die Schalotte fein würfeln und alle Zutaten miteinander vermischen. Den Wildkräutersalat waschen und putzen.

Zubereitung
Für das Tatar die Matjeswürfel, die fein gewürfelten roten Zwiebeln und die gewürfelte Salatgurke in einer kleinen Schüssel gut miteinander vermischen. Alle Dressingzutaten in einem Mixbecher aufmixen.

Anrichten
Den Wildkräutersalat auf flachen Tellern anrichten und mit zwei bis drei Esslöffeln Dressing überziehen. Das Matjestatar mit zwei Löffeln zu Nocken formen und auf einem Salatblatt anrichten, die anderen Matjesfilets an das Salatbouquet anlegen. Eventuell mit Zwiebelringen garnieren.
Dazu passen knusprige Bratkartoffeln, junge Pellkartoffeln oder leckeres Holzofenbrot.

Guten Appetit

Rezept zum Download »