Schabefleisch (besser bekannt als „Tatar“)

2013-02-Tatar-fertig

Für 4 Personen

Für das Schabefleisch pro Person 600 g schieres Rinderfilet oder „Hüftfilet“
4 superfrische (möglichst Bio)-Eigelbe,
ca 60 Kapern feingehackt,
20 Anchovis feingehackt, ebenfalls 12 Cornichons,
4 EL fein gehackte Frühlingszwiebel mit Grün,
4 TL körniger Senf,
nach Geschmack Cognac, Tabasco, Ketchup, Worcester

Beilagen
I Schwarzbrot oder klassisch Toast oder Pommes alumettes, kräftiger Rotwein, der es mit den starken Aromen des Schabefleischs aufnehmen kann

Vorbereitung
Muss à la minute gemacht werden, da das Fleisch schnell grau wird, also alles hübsch kleinhacken, und das Fleisch ordentlich flach und quer in Mini Mini Stückchen schneiden (daher Schabefleisch – im Fleischwolf verliert es seinen Saft) in einen tiefen Teller mit genug Platz zum Mischen geben.

Zwiebeln, Kapern, Anchovis, Cornichons sehr fein schneiden alles in kleine Schüsselchen füllen. Eier trennen und die Eigelbe ebenfalls in eine Schüssel geben.

Auch hier finden wir die „Kultur“ dieses Gerichts – hübsche, in der Größe passende kleine einzelne Schüsselchen.

Flaschen mit den weiteren Gewürzen bereit stellen
Fleur de Sel schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Löffelchen parat legen, eine Gabel zum Mischen Salat schon auf den Tellern anrichten, damit das fertige Fleisch nur noch dazu braucht.

Zubereitung
Nach Geschmack mit den verschiedenen Zutaten einer Gabel in tiefem Teller mischen, Salz und groben schwarzen Pfeffer dazu, dazu gutes Schwarzbrot, Toast, Pommes alumettes (feine Streichholz-Pommes)

Anrichten
Tatar mit einem Esslöffel zu „Nocke formen und mit dem Salat anrichten.

Guten Appetit

Rezept zum Download »