Geräuchertes Carpaccio

2011-12_Carpaccio_Gruenkohl

Geräuchertes Carpaccio vom Molfseer Rehbock auf sautiertem Grünkohlsalat und Kartoffelvinaigrette

Für 4 Pesonen

Carpaccio
ca. 500g gut abgelagertes und pariertes Rehrückenfilet
80g Buchen-Räucherspäne
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
Ahornsirupgutes Olivenöl
Salat
600g frischen Grünkohl (geputzt & gewaschen)
2 Schalotten (in feine Würfel schneiden)
120g Feldsalat (geputzt und gewaschen)
6 EL feine Gemüsewürfel (bestehen aus Karotte, Sellerie, Lauch)
6 große Kartoffeln (in feine Würfel schneiden und 1 min. in kochenden Salzwasser blanchieren)
Olivenöl,
Meersalz,
Pfeffer aus der Mühle,
Zuckerfrische Petersilie,
Zitronensaft
2 Flocken kalte Butter

Carpaccio
Das parierte Rehrückenfilet (am Stück) über dem Buchenrauch 5 min. kalt räuchern. Das Fleisch auskühlen lassen. Anschließend das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit einem Plattiereisen zwischen zwei Folien dünn plattieren. Den Teller mit etwas Ahornsirup bestreichen. Die Carpaccioscheiben nun gleichmäßig verteilen und mit Meersalz und Pfeffer würzen, sowie mit etwas Olivenöl betreufeln.

Der Salat
In einer tiefen Pfanne die Schalottenwürfel in etwas Olivenöl glasig schwitzen. Den Grünkohl kurz mit in die Pfanne geben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Feldsalat hinzugeben, sowie die Gemüsewürfel und die Kartoffeln. Mit den Butterflocken und dem Zitronensaft abschmecken. Den Salat mit der Petersilie auf dem Carpaccio anrichten.Dazu frisches Brot reichen.

Guten Appetit

Rezept zum Download »