Fischsuppe

Leckere Fischsuppe aus dem Kieler Donnerlüttchen. Sonja Lugowski und Jessica Froese  wollen ihren Gästen in ihrem Restaurant die Küche des Nordens wieder schmackhaft machen. 

800 g Fischgräten mit Kopf
500 g Fischfilet
4 Karotten
1 Staudensellerie
1 Fenchelknolle
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Apfel
Öl
10 weiße Pfefferkörner
10 Pimentkörner
1 TL Fenchelsaat
1 TL Anissaat
30 g Tomatenmark
120 g Mehl
2 cl Anisschnaps
300 ml Rotwein
2,5 l Wasser
Salz
500 g Kartoffeln
Zitronensaft
Zuckerrübensirup

Die Fischgräten gründlich waschen. Die Filets in kleine Stücke
schneiden und beiseitelegen. 2 Karotten, eine halbe Selleriestaude,
eine halbe Fenchelknolle, Zwiebeln, Knoblauch und den Apfel klein
schneiden und in einem Topf farblos in Öl anschwitzen. Gewürze,
Tomatenmark und Mehl dazu geben, kurz mitrösten und dann mit
dem Anisschnaps und Rotwein ablöschen. Die Fischgräten hinzugeben.
Mit 2,5 Liter Wasser auffüllen, gründlich umrühren, etwas Salz
hinzufügen und aufkochen. Mit einer Kelle den Schaum abschöpfen,
der sich auf der Oberfläche bildet. Bei kleiner Flamme anderthalb
Stunden ziehen lassen.
Suppe durch ein feines Sieb gießen und erneut in einen Topf füllen.
Die Kartoffeln schälen und vierteln und in der Suppe mitkochen. Das
restliche Gemüse schneiden und 10 Minuten nach den Kartoffeln
hinzugeben. Die Fischfilets in einer Pfanne braten. Suppe mit Salz,
Zitronensaft und Zuckerrübensirup abschmecken und gemeinsam
mit den Fischfilets anrichten.

Guten Appetit

Rezept zum Download »