Mairübchenpüree mit Kieler Lachforelle und Salbeiöl

Zutaten

Zutaten für 4 Personen

Salbeiöl

  • 8 EL Butter
  • 1 Bund Salbei
  • 120 ml Rapsöl, Bauer Steensen
  • 1 Prise Meersalz

Lachsforelle

  • 600 g Lachsforelle
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • etwas Rapsöl
  • 2 EL Salbeiöl

Lachsforelle

  • 600 g Mairübchen
  • 200 g Frühkartoffeln
  • 2 EL Crème fraîche, Meierei Horst
  • 2 EL Salbeiöl
  • Salz, Pfeffer

Anrichten

  • 1 Handvoll essbare Blüten

 

Zubereitung

Salbeiöl: Die Butter in der Pfanne etwas bräunen. Salbei dazugeben, kurz mitrösten. Rapsöl und Meersalz dazugeben und 2 Stunden ziehen lassen. Durch ein feines Sieb passieren.
Lachsforelle: Lachsforellenfilet mit Meersalz und Limettensaft marinieren. In Kichererbsenmehl wenden. Auf der Hautseite in Rapsöl anbraten und langsam ziehen lassen. Kurz vor Ende 2 EL Salbeiöl in die Pfanne geben. Fisch auf die Fleischseite wenden. Kurz Farbe annehmen lassen. Das Filet sollte innen noch glasig sein.
Mairübchen: Ein Mairübchen schälen und in dünne Scheiben hobeln. In Eiswasser legen. Die übrigen mit den Frühkartoffeln in grobe Würfel schneiden und in Salzwasser garen. Abgießen und ausdämpfen lassen. Anschließend pürieren. Mit Crème fraîche, Salbeiöl, Salz und Pfeffer würzen.
Anrichten: Mairübchenpüree mit dem Fisch anrichten, mit gehobelten Rübchen, Salbeiöl und Blüten dekorieren.

Weitere Ideen für
die Küche

Lammlachs mit Kräuterkruste

Lammlachs mit Kräuterkruste

Zutaten für 4 Personen Lamm mit Kräuterkruste Paniermehl oder trockenes Brötchen 100 g weiche Butter 2 Knoblauchzehen, fein gehackt 1 Bund Kräuter...

mehr lesen
Kürbis-Apfelsuppe

Kürbis-Apfelsuppe

Zutaten für 4 Personen 1 Hokkaidokürbis 4 Äpfel, z.B. Elstar 3 kleine Zwiebeln, gehackt Pflanzenöl 200 ml Orangensaft 1 L frische Sahne Salz,...

mehr lesen
Brokkoli-Haselnuss-Rösti

Brokkoli-Haselnuss-Rösti

Zutaten für 4 Personen Rösti 3 Brokkoli 100 g Haselnüsse 500 g Kartoffeln 3 Eier 4 EL Speisestärke Salz, geriebene Muskatnuss Sonnenblumenöl...

mehr lesen