Archiv der Kategorie: Presse

Kindermesse Gesund GROSS werden

Am 9. und 10 März war FEINHEIMISCH zum ersten Mal bei der Kindermesse „gesund GROSS werden“ im Deutschen Haus in Flensburg und präsentierte Handwerk mit Genuss – eine Aktion der FEINHEIMISCHEN Geschmackschule. Über 1000 sehr interessierte Kinder mit Ihren Eltern und Lehrkräften nutzten die zahlreichen Angebote der Aussteller und schnippelten Obst und Gemüse bei der Kinderküche auf Tour vom Deutschen Kinderschutzbund, kneteten Teig für Fladenbrote zusammen mit Franziska Kittler von der Wikingerschänke in Busdorf oder wurden in die Käseherstellung eingeweiht und probierten die von Thilo Metzger-Petersen / Rohmilchkäserei Backensholz mitgebrachten Spezialitäten.

…mehr lesen im Artikel der SHZ

Frankfurter Allgemeine Zeitung liebt Extrawürste

Es gibt Neues an der Wurst-Front. Die zunächst einmal eher qualitativ-künstlerischen Attacken gegen die weitgehend industrielle Imbiß-Szenerie werden immer häufiger. Wie in der berühmt gewordenen „Curry-Queen“ in Hamburg geht es um bessere (Bio-) Grundprodukte, eine handwerkliche Herstellung, Zurückhaltung bei den Zusatzstoffen und vor allem um einen guten, ausgewogenen Geschmack, der den Gaumen nicht mit künstlichen Aromen verkleistert. Einen neuen, besonders seriösen Versuch macht nun Maximilian Bruhn in Kiel mit seinem „Extrawürste“ – Konzept und einem ersten Laden.

…mehr lesen

Wie der Vater, so die Tochter

Franziska Kittler leitet zukünftig DIEWIKINGERSCHÄNKE

Ab November 2011 steigt Franziska Kittler in das FEINHEIMISCHE Restaurant DIEWIKINGERSCHÄNKE ihres Vaters Oliver Firla ein. Die neue Restaurantchefin absolvierte ihre Lehre im Historischen Krug Oeversee. Nach einigen Jahren in der Ferne kehrt sie jetzt zu ihren familiären Wurzeln zurück. „Ich freue mich sehr darauf, hier in Laufweite von Haithabu unser Restaurant DIEWIKINGERSCHÄNKE führen und weiterentwickeln zu dürfen“, betont Franziska Kittller.

Weiterlesen

„Die Honigfrau“ von Agnes Flügel

Den eigenen Träumen Flügel verleihen – wer wünscht sich das nicht gelegentlich? FEINHEIMISCH-Mitglied Agnes Flügel hat es getan und dafür ihr Leben komplett umgekrempelt: Sie zieht mit Anfang 30 von der Großstadt ins Schleswig-Holsteinische Nirgendwo. Ihre Adresse kann Google Maps nicht finden, ins Internet geht es nur noch im Schneckentempo und nachts ist es stockdunkel. Um einen Latte Macchiato zu trinken, muss sie mindestens 15 Kilometer fahren. Und dann schmeckt er noch nicht mal. 
War das wirklich eine gute Idee? Trotz allem: ja! Denn Agnes Flügel hat ihr Hobby, die Imkerei, zu ihrem Beruf gemacht und ist ihren Bienen hinterher gezogen. Die neue Heimat hält nicht nur betörende Sonnenuntergänge und wogende Weizenfelder parat. Sie konfrontiert die ehemalige Online-Redakteurin auch mit gefräßigen Rehen und Nacktschnecken oder im Morgengrauen lärmenden Nachbarn. Auch wenn das Landleben nicht immer das reine Honigschlecken ist, ihren Neustart hat sie noch nie bereut.

Agnes Flügels spannende Geschichte ist nun in ihrem Buch „Die Honigfrau“ nachzulesen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.die-honigfrau.de.

Ein kleines Filmporträt über die schreibende Imkerin hat das ZDF vor Kurzem im Mittagsmagazin gesendet

.

purStolz – die Praline feierte Premiere

Robert Stolz, Inhaber und Küchenchef des Hotel&Restaurant Stolz in Plön, und Corinna Fleißer, Konditormeisterin und Mitinhaberin von 2fach in Kiel, haben sich gesucht und gefunden: Sie teilen den Anspruch, immer wieder innovative Kreationen auf höchstem Niveau zu entwickeln. Das Ergebnis ihrer ersten Zusammenarbeit gewinnt seit der Markteinführung am 8. April 2011 mehr und mehr Anhänger des besonderen Geschmacks: Sonnenblumenkerne, Schokolade, Sanddorn – lesen Sie hier mehr über die „kleine, süße“ Erfolgsgeschichte, die Robert Stolz und Corinna Fleißer gemeinsam schreiben.

www.hotel-restaurant-stolz.de

www.2fach.eu

Eröffnung des Audi-Zentrums Kiel mit FEINHEIMISCH

Nach mehrmonatigen Umbauarbeiten wurde am 8. und 9. April das neue Audi-Zentrum Kiel festlich eröffnet. Mit dabei war ein exklusiver Markt mit feinheimischen Spezialitäten im unteren Show-Room. Alle Beteiligten im Audi-Zentrum einte die unternehmerische Verantwortung für die Region.

„Mit dem neuen Audi-Zentrum ist ein Markenleuchtturm für Norddeutschland entstanden“, sagte Hans-Joachim Hüsgen, Vertreter der Gesellschafter der Schmidt & Hoffman Exclusiv GmbH, bei der Eröffnung des neuen Terminals. Unter den mehr als 1.700 Gästen bei der zweitägigen Eröffnung begrüßten Geschäftsführer Dirk Fojut und Axel Hüsgen unter anderem den Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen und Kiels Oberbürgermeister Torsten Albig. Am Samstag verwöhnte ein FEINHEIMISCH-Markt die Gäste mit regionalen Produkten – von feinsten Käse-, Wurst- und Fleischspezialitäten bis hin zu Rosenaufstrichen, Kuchen und Pralinen – und warb für eine starke Region und mehr Klimaschutz.

SAT.1 berichtet über FEINHEIMISCH

Spätestens seit dem Dioxin-Skandal entscheiden sich immer mehr Käufer für Bio-Lebensmittel. Eine deutlich positive Tendenz ist auch speziell im Bereich der regionalen Produkte zu verzeichnen. So findet die feinheimische Philosophie mehr und mehr Anhänger – darüber berichtete SAT.1 REGIONAL am 26. Januar 2011.

Aber sehen Sie selbst: Hier gehts zum Bericht

Michelin-Stern für Robert Stolz

Robert Stolz, FEINHEIMISCH-Mitbegründer, Inhaber und Chefkoch vom Hotel & Restaurant Stolz, ist für seine hervorragende kulinarische Leistung von Guide Michelin mit einem der begehrten Sterne ausgezeichnet worden. Konsequente Verarbeitung von besten regionalen Produkten, handwerkliches Können gepaart mit Kreativität waren die Gründe für die hohe Auszeichnung, über die sich Robert Stolz zusammen mit seiner Frau Christiane im November freuen durfte. Er stieß damit wieder in die höchste Liga der Spitzenköche auf, in der sich seit Jahren namhafte Spitzenköchen wie Johannes King, Dirk Lutter, Alessandro Pape oder Kevin Fehling befinden. Die Auszeichnung ist ein Beleg mehr dafür, dass Schleswig-Holsteinauf einem guten Weg ist , sich in der kulinarischen Landschaft Deutschlands einen der Spitzenplätze zu sichern.

 

Gründerpreis 2010

Gründerpreis 2010 für Schokodeern und Obst-Erlebnis-Garten

Wenn das kein Grund zur Freude ist: Lydia M. Rahaus hat für die Geschäftsidee ihrer Chocolaterie „Schokodeern“ den „GründerCup Kiel Region 2010“  erhalten, mit dem die IHK Kiel und die KiWi GmbH zum siebten Mal Existenzgründungen und junge Unternehmen der Landeshauptstadt Kiel, des Kreises Rendsburg-Eckernförde und des Kreises Plön ausgezeichnet hat. Mit dem zweiten Preis wurden Kirsten und Eike Manthey für ihren Obst-Erlebnis-Garten in Futterkamp ausgezeichnet. Erste und zweite Preisträger engagieren sich bei FEINHEIMISCH.

Mehr lesen