Archiv der Kategorie: Neue Produkte

Quinoa aus Schleswig-Holstein

Ursprünglich stammt die Jahrtausende alte Kulturpflanze aus Südamerika. Hans-Jürgen Steinmatz hat nun auch in Schleswig-Holstein Quinoa anbauen und ernten können. Eine erste Testmenge erreichte bereits 2015 das Landhaus Schulze-Hamann in Blunk. Seit Kurzem ist der Landwirt aus Traventhal mit seinem Betrieb Holstein Quinoa Mitglied von FEINHEIMISCH.  An dem Netzwerk schätzt der Agraringenieur die Motivation der Produzenten und Gastronomen sowie den offenen und innovativen Gedankenaustausch. „Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit und das gemeinsame Entwickeln neuer Ideen.“

Es wird knusprig im Passader Backhaus

Holzofen Passader Backhaus

Seit Februar dieses Jahres gibt es etwas Neues im Passader Backhaus: das Holzofenbrot. Nach dreimonatiger Testphase werden heute bis zu 125 Brote täglich gebacken – an Markttagen sogar bis zu 180. Für Bäckermeister Volker Lamp, der seit 25 Jahren im Passader Backhaus backt, ist es eine neue Herausforderung: „Kein Brot ist wie das andere. Das Getreide unterscheidet sich von Ernte zu Ernte, das Wetter und vor allem die Temperatur des Holzofens spielen eine wichtige Rolle. Hier ist echtes Handwerk gefragt.“ Mittlerweile beherrschen vier Mitarbeiter des Traditionsbetriebs die Kunst des Backens im Holzofen. Weiterlesen

Süß verführt oder salzig entzückt?

dsc_0007

Von süß bis salzig gibt es die neuen Produkte von hunkelstide. Das Zucchini-Walnuss Pesto, das neben den Zutaten, die es in seinem Namen trägt, noch Basilikum und Salz enthält, wird mit Öl und Wasser zeiner köstlichen Soße für Spaghetti oder feine Gemüsegerichte.
Die Puren Früchte von hunkelstide sind vegan, roh und getrocknet und bieten sich durch ihre mundgerechte Größe hervorragend an, Joghurt, Müslis oder Desserts zu verfeinern.Nicht neu, aber wieder lieferbar ist das Holsteiner Backobst – bestehend aus Äpfeln, Pflaumen und Birnen. Ein Tipp von FEINHEIMISCH-Produzentin Silke Kühl: köstlich zu Grießbrei. Dafür 50 Gramm Holsteiner Backobst mit 700 ml Apfelsaft einweichen, anschließend aufkochen und bei Bedarf mit Speisestärke eindicken lassen.

Alles über hunkelstide finden Sie hier: www.hunkelstide.de

Das macht Gin!

IMG_3667

Es ist DAS Trendgetränk momentan. Ob mit Gurke oder Piment, mit Tonic oder Ginger Root Beer – man liebt ihn einfach: Gin. Der Reed Gin von der Sylter Trading in Rantum auf Sylt verzichtet aber auf Chichi und setzt auf eine gerade Linie in Anlehnung an seine Region und dessen Menschen. Die geheime Zutat: eine Prise Sylter Meersalz. Die Salznote verstärkt den Geschmack eines jeden hochwertigen Tonics und das schafft Wiedererkennungswert. Ein feiner Wacholdergeschmack begleitet von einer leicht floralen Note macht überlagernde Kräuter-, Beeren- oder Obstaromen überflüssig. Ein hochprozentiger Genuss, den man erlebt haben muss!

Erhältlich ist der Gin auf dem Dorint Söl’ring Hof in Rantum auf Sylt.

Gintastic: www.soelring-hof.de

Und kam die goldene Herbsteszeit*

Auf dem Apfelschiff in Hollingstedt an der Treene gehen die ersten reifen Sommeräpfel über die Ladentheke. Ein sich wöchentlich änderndes Angebot enthält Sorten wie die feinsäuerlich süßen Collina und Hana oder besondere Sorten wie die würzigen George Cave und Discovery. Darüber hinaus gibt es für 1,70 Euro den Liter frischen Apfelsaft aus der frühen Ernte. Wer sich nicht in dem Liefergebiet Husum, Schleswig oder Eckernförde befindet, der kann persönlich vorbeikommen. Zum Beispiel am 4. September zum alljährlichen Saisonstart mit informativen Spaziergängen und Picknick unter Bäumen mit Apfelköstlichkeiten zu Kaffee und Tee.

* Zitat von Fontane

Hier geht es zu den runden Köstlichkeiten: www.das-apfelschiff.de

Grillsaison und das gewisse Etwas

SONY DSC

Die Bioland Merguez Bratwurst ist eine außergewöhnliche Wurst aus 54 Prozent Galloway- und 41 Prozent Schweinefleisch – aus biologischer Haltung, versteht sich. In einen Naturdarm gefüllt, ist die Bratwurst ein Genuss und das nicht ausschließlich auf dem Grill im Sommer. Erhältlich ist sie auf dem Bioland-Bauernhof der Stiftung Mensch bei Meldorf.

Mehr Infos finden Sie unter: www.stiftung-mensch.com/index.php/Bioland_Bauernhof.html

Der wahre Schimmelreiter

Blaue Stunde_ret

Die Rohmilchkäserei Backensholz hält ein neues Produkt bereit: der Käse „Blaue Stunde“. Für käsige Glücksmomente sorgt dieser Weichkäse aus Kuhmilch mit Blauschimmelkulturen seit Anfang des Jahres. Selbstverständlich mit deutscher Herkunft kommt der Käse – wie sonst auch bei Backensholz – aus kontrolliert ökologischer Erzeugung und ist frei von jeglichem Milchpulver und/oder Milchkonzentraten. Fein-pilzige Aromen harmonieren mit leichten Roquefortnoten, der Kern ist cremig und die Naturrinde, auf der camembertartiger Weißschimmel in drei bis vier Wochen Reifezeit entstanden ist, ist zum Verzehr geeignet.

Alles rund um den Käse finden Sie hier: www.backensholz.de

Ein ganz besonderes Öl

schönmoorer mühle

Der Schönmoorer Hof hat sich neben Freilandgeflügel nun auch auf kaltgepresstes Lein- und Rapsöl spezialisiert. Im Frühjahr wurden circa zehn Hektar Öllein – in etwa ein Viertel der angebauten Rapsfläche – ausgesät.
Das Öl sowie Leinsamen selbst – ganz und geschrotet – und Leinsamenflakes können ab sofort erworben werden. Im Herbst wird zusätzlich noch ein im Norden sehr selten angebautes Schwarzkümmelöl angeboten.
Das gesundheitsfördernde Leinöl ist das erste Öl aus eigenem Anbau und eigener Verarbeitung in Schleswig-Holstein. Der Anbau wird zukünftig durch das Gütezeichen Schleswig-Holstein kontrolliert, wodurch die Produkte garantiert ohne Gentechnik, vegan, reich an Omega 3 sowie allergenfrei sind.

Nähere Infos: www.schoenmoorer-hof.de

NEU UND NORDISCH

nordic burger

IN DER WIKINGERSCHÄNKE: NORDICBURGER UND CRAFTMET

AB SAMSTAG, DEN 18. JUNI 2016
Mittwoch – Samstag    16 bis 22 Uhr
Sonntag 10 bis 21 Uhr

Außergewöhnliche Burger frisch vom Grill:  typisch nordisch und 100 Prozent Bio, vegetarisch oder mit Galloway-Beef vom Bunde Wischen.

Perfekt dazu: Met aus der hauseigenen Brauerei – naturtrüb und mit Honig von Imkern der Region für vollen, ursprünglichen Geschmack.

Jetzt probieren – und am besten vorher reservieren unter Telefon 04621 321 90 oder info@wikingerschaenke.de