Das Weinbek in Rendsburg: Vom Gasthof zum nördlichsten Weinhotel

Dynamisches Duo: Anna und Bastian Achilles leiten das Weinbek, ein Hotel mit  Restaurant und Weinhandel in Fockbek
Dynamisches Duo: Anna und Bastian Achilles leiten das Weinbek, ein Hotel mit
Restaurant und Weinhandel in Fockbek

Kennengelernt haben sich Anna und Bastian Achilles während ihrer Ausbildung in Timmendorfer Strand, geheiratet wurde vor sieben Jahren. Heute haben die beiden Gastronomen zwei Söhne und gemeinsam bringen sie frischen Wind in den Familienbetrieb.

Es herrscht reger Betrieb im Restaurant des Weinbek. Um diese Tageszeit sind es hauptsächlich ältere Leute, die sich zum Frühstück oder Mittagessen treffen. Hier und da hört man einen plattdeutschen Schnack, ein Gast ruft Anna Achilles etwas zu und lacht. „Wir haben viele Stammgäste“, erzählt Anna Achilles, die den familiären Betrieb gemeinsam mit ihrem Mann Bastian übernommen hat. „Sie kannten mich schon als ich noch ein kleines Kind war.“
Damals gehörte der alte Gasthof noch Annas Großeltern und war in der Gemeinde Fockbek unter dem Namen „Schützenhaus“ bekannt. In der darauffolgenden Generation leiteten Annas Eltern das Hotel und Restaurant, jetzt haben die Achilles das Ruder in der Hand und sind dabei, den Betrieb zu modernisieren. Der Innenbereich ist schön hell, skandinavisch clean, dazu tauchen überall warme Weinfarben auf: Lila, Rot und Grün. Diese sind natürlich ganz bewusst gewählt, denn wie auch der neue Name des Hauses zeigt, haben die beiden Gastronomen eine Vorliebe für Wein.

Leidenschaft für Wein

Das Weinbek ist nicht nur ein Hotel und Restaurant mit feinheimischer Küche, es gehört auch ein „Weinkaufladen“ dazu, in dem man hauptsächlich deutsche Gewächse kaufen kann. Im Fenster laden ein paar kleine Tische und Stühle dazu ein, am Abend in ungezwungener Atmosphäre ein Gläschen Wein zu genießen. Es ist hauptsächlich Bastian Achilles, dessen Interesse für den Wein während seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann geweckt wurde. „Das Thema ist für mich mehr als ein Beruf, es ist eine Leidenschaft“, sagt er, der laut eigener Aussage jeden Winzer, dessen Wein er verkauft, persönlich kennt. Ob es seiner Frau auch so gehe? „Mittlerweile kenne ich mich auch ganz gut aus“, antwortet diese bescheiden. „Nun stell’ mal dein Licht nicht unter den Scheffel“, sagt Bastian Achilles und lacht.
Mitte Januar soll das neue Weinbek komplett fertig sein. Bis dahin werden die letzten Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein, dann wird ein neuer, frischer Wind durch das ehemalige „Schützenhaus“ in der Rendsburger Straße wehen.

Weinbek
Rendsburger Straße 34
24787 Fockbek
Telefon 04331 612 30
www.weinbek.de
moin@weinbek.de