Feinheimische Küchenparty im Landhaus Schulze- Hamann

Am 14. September 2018 um 19.00 Uhr war es mal wieder soweit:
Das Landhaus Schulze-Hamann öffnete seine Türen -und vor allem die Küchentüren für eine Feinheimische Küchenparty!
43 neugierige und hungrige Gäste konnten sich auf eine Bewirtung der besonderen Art freuen:
Bei einem Aperitif erklärte die Gastgeberin Angela Schulze-Hamann das Prinzip des Abends. Aus hochwertigen regionalen Zutaten gab es in der Küche, während man der Köchin und ihren Helfern über die Schulter gucken konnte, Köstliches.
So begeisterten die norddeutschen Antipasti aus Möhren, Zucchini und Pilzen ebenso wie die Pastinakensuppe mit Nordseekrabben.
Als Hauptgang standen zum Beispiel Damwild-Medaillons mit Pilzkruste und hausgemachten Knödeln, Gulasch mit Kirschrahmsauce oder auch Quinoa-Bratlinge auf der Karte. Verschiedene Nachtische, saisonal dem Angebot der Region angepasst, rundeten das umfangreiche und überaus vielseitige Buffet ab.
Zu jedem Produkt, dem Produzenten, der dahinter steht und der Weiterverarbeitung konnten Angela und Stefan Schulze-Hamann eine Geschichte erzählen und den Grund, warum es hier in die Küche bzw. auf den Teller kommt.
Von den Feinheimischen Produzenten, die mit dem Landhaus Schulze-Hamann zusammenarbeiten, war Kherstin Riecken von Rieckens Landmilch anwesend und konnte den Interessierten über ihren familiengeführten Betrieb berichten. Neben der Milch und einigen Käsesorten kam auch das Holsteiner Rindfleisch des Abends von ihrem Hof.
So pendelten die Gäste zwischen Tisch und Küche hin und her, manche sicher öfter, als geplant, weil jedes Gericht einfach probiert werden musste und weil die Geschichten dazu das Interesse auf den Geschmack geweckt haben. Am Ende eines unterhaltsamen, informativen und vor allem leckeren Abends entließ Familie Schulze-Hamann alle Gäste hochzufrieden, die sich auf die nächste Feinheimisch-Küchenparty freuen!