Austausch mit Gastronomen

Cordes_Rieger_DSC8087

Das Team von Cordes und Rieger hat schon seit langem Erfahrung mit FEINHEIMISCH. Denn die Kieler Unternehmungsberatung, die sich auf Tourismus, Hotellerie und Gastronomie spezialisiert hat, steht einigen Vereinsmitglieder viele Jahre schon hilfreich zur Seite. Für die Geschäftsführung, Ute Rieger und Robert Cordes, ergibt es Sinn, als Förderer von FEINHEIMISCH aktiv zu werden. „Der regionale Konsum, das Schützen des Erbes und der Respekt vor der Kultur sind unser zentrales Anliegen und Teil unserer Unternehmensphilosophie“, erklärt Ute Rieger. „Die logische Konsequenz ist es, die feinheimische Idee als Fördermitglied zu unterstützen.“
Die Berater von Cordes und Rieger stehen im ständigen Austausch mit Gastronomen. Immer auf der Suche nach neuen Trends, die umgesetzt werden können. „Wir kennen den Markt und betreiben kontinuierlich Zukunftsforschung“, sagt Robert Cordes. „Wir wissen, welche Konzepte und Veränderungen echte Chancen bieten.“ Die Experten von Cordes und Rieger beraten und begleiten ihre Kunden seit 20 Jahren erfolgreich – von der Planung bis hin zur Einführung und Umsetzung.
Aufgrund einer Kooperation mit dem Zukunftsinstitut in Wien wisse man schon heute, was in zehn Jahren in der Gastronomie gängig sein wird. „Zum Beispiel nimmt die Bewegung des sogenannten Zero-Waste-Genusses stark zu, bei dem es darum geht, Produkte optimal zu nutzen und möglichst wenig wegzuwerfen“, ergänzt Ute Rieger.