Kulinarisches Schulprojekt

_S6H6685
Kinder entdecken mit FEINHEIMISCH die Vielfalt regionaler Lebensmittel

Vom 8. bis 11. Juni 2015 besuchten die vierten Klassen der Grundschule Schönberg jeweils einen von vier Lebensmittel- und Fischereibetrieben und entdeckten direkt vor Ort die kulinarischen Werte der Region.  Unter anderem berichtete SAT.1 Regional über einen Besuch der Schülerinnen und Schüler auf Hof Steffen. Fazit des Berichts: „Ein gelungenes Projekt!“

_S6H6720
Zu Gast bei Bernd Steffen in Muxall, der letzte Tag führte die Kinder in die Hofschlachterei.

 

Die Projekttage starteten mit einem Besuch bei dem zum Netzwerk „Fisch vom Kutter“ gehörenden Fischer Jan Meyer in Marina Wendtorf. Am nächsten Tag zeigte Silke Kühl von hunkelstide den Kindern, wie sich durch das Trocknen von Obst und Gemüse das Wegwerfen von Lebensmitteln auf köstliche Art und Weise vermeiden lässt. Am dritten Tag ging es ins Passader Backhaus. Unter dem Motto „vom Feld bis auf den Teller“ bekamen die Schüler eine Führung durch die Backstube und lernten, was man aus Hefeteig Tolles formen kann. Am letzten Projekttag waren die Viertklässler auf dem Hof Steffen in Muxall zu Gast. Dort wurden sie von Bernd Steffen durch die Ställe geführt und die Tiere des Hofes sowie die Hofschlachterei in kindgerechter Art und Weise besichtigt.

_S6H6729

Im Anschluss an die jeweiligen Besuche bereiteten die Kinder gemeinsam mit feinheimischen Küchenchefs aus den regionalen Lebensmitteln Leckeres zu.
Am Montag, den 15. Juni wurden in der Mensa der Offenen Ganztagsschule Schönberg die Aktionstage mit einer Projektpräsentation und einer Kochaktion in feierlichem Rahmen beendet.
FEINHEIMISCH möchte mit dem Schulprojekt Kindern den Umgang mit regionalen Lebensmitteln nahe bringen und sie gleichzeitig für den Erhalt und den Schutz der Umwelt sowie der Natur sensibilisieren.