FEINHEIMISCH jetzt auch in Glücksburg

Das Restaurant Koehn’s Schlosskeller ist ein Ort mit langer Geschichte: Über 425 Jahre schon thront das schneeweiße Schloss Glücksburg über dem Schlossteich. Und dort – im Schlosskeller – sorgt der Gastronom Oliver Koehn mit einer regionalen Frischeküche seit sieben Jahren für seine Gäste.

Am 1. März ist sein Restaurant nun als erste Gastronomie im Großraum Flensburg in den Verbund FEINHEIMISCH – Genuss aus Schleswig-Holstein aufgenommen worden. „Oliver Koehns regional ausgerichtetes Gesamtkonzept hat unsere Prüfungskommission überzeugt. Die hohen feinheimischen Kriterien zu erfüllen, waren für ihn keine Hürde“, erklärt Markus Huber, Geschäftsführer von FEINHEIMISCH. In dem Restaurant kommen überwiegend frische Produkte aus der Region auf die Tische. Oliver Koehn und sein Mitarbeiter Kim Jensen verarbeiten diese mit handwerklicher Sorgfalt und kreativem Geschick. „Wir versuchen Lebensmittel aus unserer direkten Umgebung zu beziehen“, erklärt Oliver Koehn und ergänzt: „Fisch aus der Flensburger-Außenförde beziehen wir direkt von dem Fischer Franz Flögel in Langballigau Hafen.“ Weitere Informationen rund um die neue Feinheimisch-Gastronomie finden Sie unter: www.schlosskeller.de.