Benen-Diken-Hof mit zwei Prüfungsbesten

Bei den Winter-Abschlussprüfungen der IHK Flensburg sind gleich zwei Auszubildende des FEINHEIMISCH-Mitglieds Hotel Benen-Diken-Hof aus Keitum auf Sylt für ihre Spitzenleistungen ausgezeichnet worden: der Koch Lennart Dewies und die Hotelkauffrau Jasmin Piekatz. Lennart Dewies wurde zudem in die Bundes-Begabtenförderung Berufliche Bildung aufgenommen und ist im Mai bei den Landesjugendmeisterschaften „Butter bei die Fische“ am Start, deren Erstplatzierte die Fahrkarte zur Deutschen Jugendmeisterschaft in der Tasche haben. Jasmin Piekatz ist zurzeit in der zweiten Phase ihrer Ausbildung mit Ziel Fachwirtin. Die junge Frau nimmt am Modellprojekt ASTOR – Aufstieg mit System im Tourismus – teil. Bei diesem können die Abschlüsse Hotelfachfrau/-mann und Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK) in zweieinhalb bis drei Jahren erreicht werden. Bislang waren dafür fünf Aus- und Fortbildungsjahre sowie eine mehrjährige Berufstätigkeit erforderlich. „Wir freuen uns sehr über die ausgezeichneten Ergebnisse unserer Auszubildenden“, sagt Anja Johannsen vom Benen-Diken-Hof. 16 Nachwuchskräfte durchlaufen zurzeit die Ausbildung im Hotel in Keitum. „Wir legen bei uns viel Wert auf eine gute Ausbildung und bilden Nachwuchskräfte zur bzw. zum Hotelfachfrau/mann, Koch/Köchin, Restaurantfachfrau/mann und im Rahmen des ASTOR-Modells aus. Und wir fördern nicht nur Abiturienten“, so Anja Johannsen, die auch Vorsitzende im Prüfungsausschuss der DEHOGA ist. Keine Selbstverständlichkeit: Der Benen-Diken-Hof stellt fünf Auszubildenden Unterkünfte zur Verfügung.
www.benen-diken-hof.de