Antik-Hof Bissee besucht Lindenhof

Spargel aus Schleswig-Holstein:  Anbau-Verarbeitung-Verkostung

Der Antik-Hof Bissee besucht den Preetzer Lindenhof


Was gibt es Schöneres, als an einem warmen Junitag in Schleswig-Holstein auf die „Spargel-Pirsch“ zu gehen? Am Sonntag, den 5. Juni 2011 erfuhren  dabei  gut 30 Vereinsmitglieder über die Mittagszeit alles Wissenswerte über das königliche Gemüse.

Christoph-Donath Totzke vom Preetzer Lindenhof  und Dieter Mengel, Geschäftsführer im Antik-Hof Bissee, begrüßten die privaten FEINHEIMISCHEN Förderer im Hofladen des Lindenhofs mit dem Ziel, den Anwesenden alles erdenklich Interessante zum „Königsgemüse der Saison“ direkt vor Ort nahe bringen und die FEINHEIMISCHE Philosophie zu erläutern.

Seit über 20 Jahren wird auf dem Lindenhof in Preetz, dem größten Anbaubetrieb nördlich von Neumünster,  Spargel angebaut. Die Vereinsmitglieder waren eingeladen, auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: wo wächst der Spargel am besten, wie wird Spargel angebaut, welche Sorten gibt es, wie wird er geerntet, gewaschen, sortiert und verkauft? Christoph Donath-Totzke, Inhaber des Lindenhofs, berichtete dabei ausführlich über das königliche Gemüse und beantwortete fachkundige Fragen des Publikums.

Doch nicht nur die „weiße und grüne“ Theorie war Thema dieser ausgefallenen Veranstaltung, auch das leibliche Wohl kam selbstverständlich nicht zu kurz.
Im Anschluss an die Führung servierte Carsten Ott, Küchenchef im Antik-Hof Bissee, leckere Spargel-Köstlichkeiten und gab so manchen geheimen Küchentipp an die Anwesenden weiter.
Frischer Erdbeerkuchen vom Blech und eine Tasse Kaffee rundeten diese sinnliche Informations- und Genussveranstaltung ab.

Auch in diesem Jahr kam der Erlös dieser Veranstaltung  gemeinnützigen Zwecken zugute.
So konnten der Ortsgruppe Kiel des Deutschen Kinderschutzbundes, Kooperationspartner des Vereins „FEINHEIMISCH-Genuss aus Schleswig-Holstein e.V.“  750 Euro als Spende überwiesen werden.

Fazit: eine gelungene FEINHEIMISCHE Veranstaltung mit hohem Informationscharakter und hohem Genusswert.