FEINHEIMISCH auf weltgrößter Gourmet-Messe

Salone del Gusto – 21. bis 25. Oktober 2010 in Turin

Cassoulet, Wildkräuterpesto, Rosen-Gelee und Co. – Genießer aus dem Norden haben es längst erkannt: Schleswig-Holstein hat auch kulinarisch viel zu bieten! Spätestens jetzt aber wissen es auch Feinschmecker aus aller Welt! Denn bereits zum zweiten Mal wurden auf dem Salone del Gusto – der wichtigsten Feinkostmesse der Welt im Turiner Messezentrum Lingotto Fiere – feinheimische Spezialitäten präsentiert. Und wieder fanden diese nicht nur außerordentlich großen Zuspruch, sondern auch reißenden Absatz.

FEINHEIMISCH-Mitglieder Jochen Strehler von Cateringkultur sowie Lutz Bruckmann und Fabian deVries vom Wonnemeyer am Strand widmeten sich mit vereinten Kräften dem Thema Sprotten, Krabben, Matjes und entführten mit ihren feinheimischen Markenprodukten ganze Scharen von Feinschmeckern in einen kulinarischen Kurzurlaub in Deutschlands hohen Norden.
Auch Backensholzer Rohmilchkäse und Susländer Fleischwaren sowie daneben auch Freche Früchtchen und Flensburger Pilsener hielten fünf Tage lang die schleswig-holsteinischen bzw. feinheimischen Fahnen hoch und freuten sich über den regen Andrang an ihren Messeständen.
Die Aufteilung der von Slow Food sorgsam ausgewählten Aussteller war dieses Jahr nicht wie gewohnt nach Themen, sondern nach Herkunft der Produkte organisiert. Die zahlreichen Besucher machten sich also auf Entdeckungsreise durch alle Kontinente, Länder und schließlich Regionen, die ihre Leidenschaft für den guten Geschmack und hervorragende Produkte der Weltöffentlichkeit präsentierten.

Fazit: Viele Besucher sprachen in Turin von einem „Besuch im Schlaraffenland“. Und: Das feinheimische Schleswig-Holstein ist mittlerweile nahezu in aller Munde!