„Kinderküche auf Tour“ mit FEINHEIMISCH

Kinderschutzbund und FEINHEIMISCH viertiefen ihre Kooperation

Es war ein gelungener Start für das vom Sparkassen- und Giroverband geförderte Kinderküchenmobil: Sowohl auf dem Schleswig-Holstein-Tag, am 21. Juni, als auch auf dem Feinheimisch-Sommermarkt auf Gut Bossee, am 10. und 11. Juli 2010, bewies die „Kinderküche auf Tour“, beide Male begleitet von Maria von Randow (Riesby Krog), dass gesundes Essen viel Spaß machen kann. Für die Dauer der Projektlaufzeit bis Mitte 2011 – und wenn es denn geht, auch darüber hinaus – liegt es nahe, die Zusammenarbeit der beiden Vereine weiter zu konkretisieren und eine gemeinsame Route zu entwickeln. Gesagt, getan.


Wenn die „Kinderküche“ zu Kinder- und Jugendeinrichtungen oder Schulen schleswig-holstein-weit auf Tour geht, lernen die  Neun- bis Zwölfjährigen nicht nur etwas über gesunde Ernährung, sondern können kochend selbst ausprobieren wie sie am besten zubereitet wird. Dafür entwickelt Feinheimisch jetzt eine Hand voll kindgerechter Rezepte mit frischen regionalen Produkten. Die Fachkraft einer Einrichtung wählt für die „Kinderküche“ zwei aus, um die sich dann an den beiden Projekttagen alles dreht. Und damit die Kinder gleich alles aus erster Hand erfahren, verstärkt Feinheimisch das Kochmobil-Team auch weiterhin mit einem seiner Mitglieder aus dem Umkreis der jeweiligen Station. Das kann mal eine Köchin oder ein Koch, mal ein Produzent oder eine Produzentin sein.

Parallel dazu geht es in Fortbildungen für Fachkräfte darum, Ideen für das Kochen mit Kindern vorzustellen und zu zeigen, welche Rolle regionale Produkte dabei spielen können. Premiere hierfür ist der 7. September auf dem Schulbauernhof Helle in Thumby.