Applaus für FEINHEIMISCHE Genüsse bei „Käse trifft Wein“

Käse trifft Wein

Es war ein Fest der Gaumenfreuden – der „Abend der 10.000 Genüsse“, zu dem die FEINHEIMISCHEN gemeinsam mit der KäseStraße Schleswig-Holstein ins Festzelt am Kieler Bootshafen im Rahmen des Genussmarktes „Käse trifft Wein“ eingeladen hatten. Und es war ein voller Erfolg: Rund 130 Gästen genossen sichtlich die kulinarische Reise mit Produkten und Kreationen quer durch Schleswig-Holstein – vom „Ofenschlupfer“ von Salzauer Shiitake, Bosseer Wild-Brät und Dersauer Bauernkäse über Gebeizte Lachsforelle mit herzhaftem Käsekuchen und Rote Beete-Coulis bis zum „Tirami Su“ von Rieckens Frischkäse, Preetzer Erdbeeren und Holundersirup.

Käse trifft Wein

„Für mich war das Spanferkel auf Friesisch-Blue-Kartoffel-Stamof das Leckerste heute Abend“, sagte Marie-Theres Kunzenbacher, die aus Norderstedt an die Kieler Förde gereist war. Und für Dr. Peter Kastner aus Kiel war der ganze Abend „einfach wunderbar“! Die Feinheimischen Erzeuger und Gastronomen freuten sich über den großen Zuspruch – und mussten kurz vor Beginn der Veranstaltung noch weitere Tische organisieren. „Ist ja auch ideales Käsewetter: 20 Grad und bedeckt“, sagte Simone Weimann von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.
Mit Applaus bedacht wurden aber nicht nur die feinheimischen Köstlichkeiten, sondern auch die Live-Musik der dänischen Künstlerin Lene Krämer und dem Pianisten Stephan Scheja. Unterhaltsam und informativ durch den Abend führte Moderatorin Dr. Bärbel Bisschoff. Bis kurz vor Mitternacht schlemmten die Gäste der Feinheimischen, ließen sich von den Köchen und Erzeugern Produkte und Speisen erklären und schlossen neue kulinarische Bekanntschaften. „Für uns war es ein äußerst gelungener Abend, den wir im nächsten Jahr gerne fortsetzen wollen“, lautete dem entsprechend das Fazit von Christian Birke vom Feinheimisch-Vorstand.