Archiv der Kategorie: Freunde

Velbekomme!

Gesund, schmackhaft und wundervoll frisch sind die Backwaren der dänischen Mühle und Produktionsstätte Skærtoft Mølle in Augustenborg. Familie Risgaard Bonde leitet das Unternehmen mit viel Leidenschaft bereits in der fünften Generation. Die biologisch zertifizierten Produkte bestehen zu größten Teilen aus dem Getreide, das um die Mühle angebaut und auf der langsam laufenden Steinmühle schonend gemahlen wird. Die Brote, Brötchen oder Knäckebrot sind sowohl im eigenen Webshop als auch in ausgewählten Feinkostgeschäften erhältlich.

Hier geht es zur (dänischen) Website: www.skaertoft.dk

Make the most of it

Die Bäume des Elbtals im Herbst des Jahres 2000 trugen so viele Äpfel, dass sich Bernd Gerstacker und Christiane Walter gedacht haben, aus diesen Äpfeln können wir mehr machen. So entstand die Idee „most of apples“ – zu deutsch das Meiste aus Äpfeln. Mit den teilweise alten Apfelsorten wurde experimentiert, sie wurden vermostet und in verschiedenen Zusammensetzungen und Geschmacksrichtungen zu köstlichen Apfelprodukten verarbeitet. Seitdem entstehen in Dahlem in Nordrhein-Westfalen von im Eichenholz gereiftem Barrique Cider aus Apfel und Quitte bis hin zu Fruchtgelees und Quittenpaste eine Vielzahl an natürlichen, handgemachten Geschmackserlebnissen abseits der üblichen Normen.

Unseren feinen Freund finden Sie unter: www.mostofapples.de

Die Chance, etwas Gutes zu bewirken

IMG_3666

Jeder, der schon einmal in Porto war, liebt ihn: den Portwein. Mit dem Portwein O-Port-Unidade kann man neben dem Genuss auch noch etwas Gutes tun. Ein großer Teil des Profits des Projekts wird zugunsten der Organisation Bagos d’Ouro gespendet, die sich um vernachlässigte Kinder und Jugendliche im Dourotal im Norden Portugals an der Grenze zu Spanien kümmert. Weiterlesen

Hochprozentiges aus Baden-Württemberg

Auf einer Fläche von über 150 km2 erstreckt sich das Streuobstparadies des Abtraufs, von dem die Manufaktur Jörg Geiger aus dem baden-württembergischen Schlat von über 100 Jahre alten Bäumen allerlei Obstsorten für ihre Brennerei bezieht. Die kleineren, hochwertigen Früchte werden sortenrein gesammelt, kultiviert und zu allerlei flüssigen Schätzen verarbeitet. Dazu gehören unter anderem Birnen- und Apfelschaumweine, Seccos (auch alkoholfrei), sortenreine Qualitätsobstweine und ausgesuchte Destillate der Brennerei. So wie FEINHEIMISCH verfolgt die Manufaktur Werte wie Nachhaltigkeit in Form eines gewissenhaften Umgangs mit Ressourcen der Natur. Jörg Geiger möchte etwas Sinnvolles hinterlassen – das gelingt ihm durch seine einzigartigen Produkte, eine exzellente Qualität und vor allem durch den Respekt vor der Natur.

Fein-fruchtig: www.manufaktur-joerg-geiger.de

Nicht mal eben auf die Schnelle

Schnelles Grünzeug

Olaf Schnelle betreibt seit 2014 seine eigene Gärtnerei, in der er frische Wildkräuter, essbare Blüten, seltene Würzkräuter sowie seltene Gemüsesorten anpflanzt. In der natürlichen Umgebung Vorpommerns schöpft der Gärtner seine Inspirations- und Rohstoffquelle und beliefert Top-Adressen der deutschen Gastronomieszene. Eine ganz besondere Leidenschaft ist das Fermentieren von Gemüse, dessen Vorteile und Vorgehensweise er unter anderem auf seiner Website beschreibt.

Zwar nicht heimisch, aber fein: www.schnelles-gruenzeug.de

#anmelden: [Mohltied!] Green Market

Am Sonntag, den 18. September, geht in Eckernförde am Hafen der erste [Mohltied!] Green Market über die Bühne. Die Anmeldefrist für den Markt der regionalen Genüsse endet am 1. Juli. Zur Anmeldung geht es hier: www.mohltied.de. FEINHEIMISCH wird in Eckernförde mit der rollenden Akademie und zahlreichen Mitgliedsbetrieben vom Hockmannshof über Jahnkes Ziegenkäse und die Rohmilchkäserei Backensholz bis zum Passader Backhaus vertreten sein – weitere Anmeldungen sind herzlich willkommen.

[Mohltied!] Green Market Logo_1k (3)

Nähere Infos: www.mohltied.de