Erfolgreiche Jahreshauptversammlung 2017

FEINHEIMISCH geht mit einem neuen Vorstand in das zehnte Jahr seines Bestehens: Auf der Jahreshauptversammlung wurde Torsten Neumaier, Betriebsleiter vom Pförtnerhaus Schloss Plön und der Fielmann Akademie Schloss Plön erstmals in den Vorstand des kulinarischen Netzwerks gewählt. Eine Neuerung ist auch der dreiköpfige „erweiterte Vorstand“. Er wird sich zukünftig um Themenschwerpunkte kümmern. Stärker eingebunden werden sollen neben gastronomischen und produzierenden Betrieben auch private Mitglieder.

Der ausgebildete Betriebswirt Torsten Neumaier bildet neben dem in seinem Amt bestätigten Vorstandsvorsitzenden Oliver Firla, Andreas Vorbeck und Olaf Knickrehm das vierte Mitglied des Vereinsvorstands. Eine Neustrukturierung der Führungsspitze wurde zudem durch einen erstmals erweiterten Vorstand vorgenommen. Dabei hat jedes Mitglied dieses Gremiums einen Themenschwerpunkt, der in diesem Jahr stärker bearbeitet werden soll. Darunter sind Dr. Tatjana Tegel von der Meierei Horst, die den Austausch der Produzenten und Mitglieder untereinander verstärken soll, Angela Schulze-Hamann vom Landhaus Schulze-Hamann, die sich für die kulinarische Bildung im Land in Form kulinarischer Früherziehung und Erwachsenenbildung einsetzen wird, sowie Wolfgang Götze, der sich als politischer Sprecher des Vereins bei gesellschaftlich brisanten Themen in die Diskussion einbringen wird.

Seit letztem Jahr ist FEINHEIMISCH mit der Mobilen Genuss-Akademie in Schleswig-Holstein unterwegs. Ob bei nachhaltigen Bildungsprojekten in Schulen oder auf Messen und Veranstaltungen – dieses Jahr soll das Mobil noch stärker zum Einsatz kommen.

Etabliert hat sich FEINHEIMISCH. DAS MAGAZIN. In diesem Jahr erscheint bereits die zehnte Ausgabe des quartalsweise aufgelegten Magazins. Die thematischen Schwerpunkte für 2017: Brot, Eintopf, Wild und Kohl. Konkrete Ziele für die nahe Zukunft sind ein leichtes Wachstum bei den Mitgliederzahlen. Neu ist auch die einjährige Probemitgliedschaft mit Begleitung eines feinheimischen Küchenchefs als Mentor, der sein Wissen und viele feinheimische Tipps mitbringt. Interessenten wenden sich an den neuen Geschäftsstellenleiter Wolfgang Schaefer unter Telefon 0431/986 548 77 oder per E-Mail: info@feinheimisch.de. Darüber hinaus sollen sich 2017 auch private Mitglieder stärker als bisher in die Vereinsarbeit einbringen können.