Eingecheckt und aufgedeckt: Norddeutsches Urlaubskochbuch

„Der Geschmack ist wichtig, aber das allein genügt heute nicht“, erklärte Marianne Budach, Geschäftsführerin der Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland e.V. Gemeinsam mit acht weiteren Jurymitgliedern suchte sie die 20 besten Rezepte für ein typisch norddeutsches Urlaubskochbuch aus. Neben den Tourismusverbänden, der Regionalentwicklung, Hoteliers, Landfrauen und dem Bauernblatt ist auch Wolfgang Götze, politischer Sprecher von FEINHEIMISCH, vertreten. „Für uns hat bei der Auswahl der Rezepte Regionalität absolute Priorität! Wir haben erstklassige Produzenten hier im Land. Diese Karte wollen wir auch im Tourismus stärker ausspielen“, so Götze. Der Verein unterstützt das Vorhaben, Regionalität, Genuss und Tourismus auf einen Nenner zu bringen.

Insgesamt 67 Rezepte wurden eingereicht. Die 20 besten Hobbyköche werden im April mit Restaurantgutscheinen, Genusspaketen, einem Urlaubswochenende und vor allem mit dem Auftritt in dem Kochbuch belohnt. Dieses wird anschließend in den Ferienwohnungen der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ausliegen und den Gästen Lust auf die norddeutsche Küche bereiten.