Chefs Culinar Messe 2017 – Kulinarik, wohin das Auge reicht

Vom 27. Februar bis 1. März hat in den Holstenhallen Neumünster die Chefs Culinar Messe stattgefunden. Tausende Besucher und Großverbraucher des Landes trafen sich zum Kennenlernen neuer Produkte, Austausch mit Lieferanten und Fachberatern und Entdecken von Trends und Innovationen der Genussszene.

Auch FEINHEIMISCH war in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Produkten seiner Mitglieder vertreten. So stellte der Hof Fuhlreit köstliche Kreationen von Geesa’s Eis vor (besonders zu empfehlen ist das Sylter-Rosen-Eis, verfeinert mit Rosen vom Rosengarten am Deich), und die Dolleruper Destille überzeugte mit einer hochprozentigen Premiere: dem Dolleruper Karottenbrand. Der Schönmoorer Hof stellte sein Lein- und Rapsöl vor – letzteres verwandelt den Rapskernschrot in ein himmlisches Pesto – und die Meierei Horst, deren Milchprodukte in den Eissorten des Hof Fuhlreits Verwendung finden, überzeugte mit frischen Produkten aus ihrem bunten Sortiment.

Für das leibliche Wohl sorgten feinheimische Gastronomen wie Carsten Ott (Antikhof Bissee) mit Zungenragout von der Färse, Nico Mordhorst (Restaurant Bärenkrug) mit einer Roulade vom Kokländer Hähnchen und Oliver Firla (ODINs Historisches Gasthaus Haddeby) mit einem Susländer Schweinerücken auf geräuchertem Kartoffelstampf.

Christian Wreth, wichtiger Botschafter zwischen FEINHEIMISCH und Chefs Culinar, freute sich über die hohe Nachfrage und möchte hieran anknüpfen: „Das Feuer muss entfacht werden und FEINHEIMISCH soll weiter wachsen.“ Einen Schritt hin zum Wachstum konnte Geschäftsstellenleiter Wolfgang Schaefer verkünden: „Sowohl zwischen feinheimischen Mitgliedern und Chefs Culinar als auch zwischen den übrigen Ausstellern fanden zahlreiche Gespräche statt, die auf eine Verstärkung unseres Netzwerk hindeuten.“

Ein kulinarischer Hochgenuss – und für den einen oder anderen vielleicht auch eine Überraschung – war der wunderbar zarte Susländer Schweinebauch, der an dem Stand der Premiummarke MEISTERFRISCH von Wilhelm Ahrens zur Verkostung angeboten wurde.